Landschaftsfotografie

Hochformatiges auf Instagram

Wie man das automatische Beschneiden von Instagram verhindert !

Als ich unlängst eine hochformatige Aufnahme eines Wasserfalls auf Instagram im „Instagram-Feed“ posten wollte, ist mir kurzerhand wieder bewusst geworden, dass hochformatige Bilder, die mit einer klassischen digitalen Kleinbild-Kamera aufgenommen worden sind, sich nicht in voller Form in Instagram darstellen lassen.

Read More

Entlang der Fratarica

Die Fratarica, ein steiler bei der kleinen Ortschaft Log pod Mangartom in die Koritnica einmündender Gebirgsbach, liegt im Tal der hundert Wasserfälle. Über eine Höhendifferenz von 250 Metern verteilen sich hier über 10 Wasserfälle, wobei der am höchsten gelegene Wasserfall, der „Slap Parabola“ das Aussehen eines Schleierfalls hat und schwer zu erreichen ist. Das fotografische Highlight an der Fratarica ist aber der Doppelwasserfall „Dvojna latvica“.

Read More

Im Tal der Lepena

Wenn das Frühjahr Einzug hält, die Bäume wieder ihr grünes Kleid tragen und Schnee und Eis im Hochgebirge schmelzen, dann beginnt wieder die Zeit, um Wasserfälle zu fotografieren. Und wer außergewöhnliche Motive dazu sucht, der ist richtig, wenn er oder sie in den Triglav Nationalpark in Slowenien fährt. Genau genommen ist es das Tal der Soča mit ihrem türkisblauen Wasser und den vielen Wasserfällen in den einsamen Seitentälern. Erreichbar, entweder über den Vršič-Pass vom Skiort Kranjska Gora aus, oder über Tarvisio und dem Predil-Sattel und durch das wild romantische Tal der Koritnica. In dieser einzigartigen Gegend bieten sich dem Landschaftsfotografen eine Reihe besonderer Motive.

Read More

Olympia

Wer von Patras nach Olympia reist, der nutzt in der Regel die Griechische Nationalstraße 111, die ihn nach 90 Kilometern direkt an sein Ziel bringt. Wer aber auf einsamen Straßen Berggegenden erkunden möchte, der fährt auf den steinigen und steilen Wegen über das Erymanthos Gebirge. Dabei sind Bodenfreiheit und gute Bereifung notwendig, möchte man nicht auf den verlassenen Bergstraßen eine Panne haben.

Read More

Im antiken Korinth

Korinth steht nicht nur für einen, in den Fels gehauener Kanal, der das Ionische Meer mit dem Ägäischen Meer verbindet und durch den sich die Schifffahrt den langen Umweg rund um den Peloponnes erspart, Korinth ist in erster Linie einer der bemerkenswertesten historischen Orte Griechenlands. Gegründet weit vor dem 10. vorchristlichen Jahrhundert, war das alte Korinth eine der reichsten Städte Griechenlands neben Theben und Athen. Übrig geblieben ist heute eine 10 Hektar große Ausgrabungsstätte, die alljährlich viele Touristen anlockt, ist Korinth nicht weit entfernt von den Häfen, an denen Kreuzfahrtschiffe anlegen.

Read More

Umfassungsmauer von Messene

Wer die antike Stadt Messene besucht, ist meist von der riesigen Ausdehnung dieser 369 v.Chr. gegründeten Stadt überwältigt. Was jedoch nicht so viele Besucher wissen ist, dass diese Stadt von einer 9 Kilometer langen Umfassungsmauer gegen mögliche feindliche Attacken, vorallem aus dem angrenzenden Sparta geschützt wurde und ein großer Teil dieses Verteidungswalls Jahrtausende überstanden hat. Herrausragend natürlich das Arkadische Tor, durch das heute immer noch eine Straße führt und das von vielen Touristen besucht wird.

Read More

Kalender 2022 – Peloponnes

Es war an dem Tag, als wir von der Hauptstadt Lakoniens, dem berühmten Sparta, Richtung Norden entlang bewaldeter Bergflanken fuhren, um in die argolische Ebene zu gelangen, als wir auf Grund von Unpassierbarkeit der Olivenhaine unsere Route ändern mussten. Die tiefhängenden Äste der Olivenbäume und dichtes und hartes Gestrüpp mit bösen Dornen versperrten uns plötzlich den Weg und machten ein großräumiges Umfahren dieses Gebietes notwendig. So gelangten wir in ein weites und von steilen Felsen begrenztes Tal, als wir plötzlich in mitten der Felsen das Kloster von Timios Prodomos entdeckten.

Read More

Gollinger Wasserfall

Der Gollinger Wasserfall stand schon lange Zeit auf einer unserer Wunschlisten, war es der Schneeschmelze letzten Jahres geschuldet, dass gigantische Wassermassen zu Tal donnerten und keine vernünftige Aufnahme zu Stande kam. Und obwohl die letzten Tage dieses Jahr auch viel Wasser vom Himmel regnen ließen, waren die Bedingungen dieses Mal perfekt. Es war gerade so viel Wasser, dass das dunkelgrüne Moos hinter dem Wasserfall zum Vorschein kam und es waren die vielen kleinen hellgrünen Moospolster, die den Abfluss des Baches zierten.

Read More

Sternenspuren

Es waren wenige Tage bevor die Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise in Kraft traten, als dieses Bild entstand. Eine Langzeitbelichtung des nächtlichen Sternenhimmels, bei dem Sterne auf runden Bahnen um den Polarstern kreisen und der Himmel wie eine Alles aufsaugende Spirale wirkt.

Read More

Slap Virje

 

Es geht eine Viertel Stunde mit dem Auto vom Zentrum des Touristen-Ortes Bovec im Tal der Soca über enge Strassen in westliche Richtung und es ist kurz vor 6 Uhr in der Früh, als wir unser Quartier verlassen.

Read More

An der Soča

Wer gerne Wasserfälle und Schluchten mit tosenden Wassern fotografiert, der ist an der Soča in Slovenien genau richtig. In den Bergen des Triglav-Massivs aus dem Berginneren hervortretend, durchfließt der fast 150 Kilometer lange Fluss das Grenzgebiet zwischen Slowenien und Italien, bevor er sich zwischen der italienischen Hafenstadt Monfalcone mit ihren Werften und dem oberitalienischen Badeort Grado in die Adria ergießt.

Read More

Tscheppa-Schlucht

Der Sommer ist die Zeit, wenn viele Menschen in den Urlaub fahren, manche ans Meer, andere in die Berge, es ist aber auch eine Zeit, wenn wiederum einige einfach zu Hause bleiben und tageweise ihre Aktivitäten planen. Wer sich für das Letztere entschieden hat und dabei der sommerlichen Hitze in unseren Regionen entkommen möchte, kühles Nass genießen möchte, dem sei angeraten, in eine der heimischen Schluchten und Klammen zu wandern, denn dort gibt es teils beeindruckende Wasserfälle, kühle Schatten spendende Bäume und urwaldähnliche Täler.

Read More

Darwin Falls

Der Death Valley National Park steht für unsägliche Hitze, Salzkrusten, öde Felsen, Sanddünen und wolkenloses Wüstenwetter und niemand würde vermuten, dass es dort Wasser in irgendeiner Form gibt.

Read More

Antelope Canyon X

Wenn Natur- und Landschaftsliebhaber über Slot-Canyons sprechen, assoziieren diese dies sehr oft mit dem Antelope Canyon. Wer sich allerdings etwas eingehender mit der Thematik des Antelope Canyons befasst und vielleicht auch die Möglichkeit hat und mit den lokalen Navajo-Stämmen zu sprechen, der wird bald erfahren, dass es viele „Antelope Canyons“ gibt.

Read More

Upper Antelope Canyon

Slot Canyons sind enge und tiefe Schluchten und Felsspalten von manchmal nur wenigen Metern Breite und sind vor allem aus dem amerikanischen Südwesten bekannt. Oftmals 30 und 40 Meter tief und über hunderte Meter lang, sind sie ein touristischer Anziehungspunkt für viele Besucher und so kommen diese aus allen Ländern dieser Erde in Scharen, um diese Highlights zu sehen. Die wohl bekanntesten unter den Slot-Canyons sind mit Sicherheit die Antelope Canyons bei Page in Arizona, Canyons, die um die Mittagszeit in allen erdenklichen Rot- und Gelbtönen erstrahlen.

Read More
Urheberrechtlich geschützt!