Fotografie ist Leidenschaft und Leidenschaft kennt keine Grenzen

Menschenbilder 2024

Als es im Januar dieses Jahres darum ging, unsere Arbeiten für die traditionelle Menschenbilderausstellung einzureichen, hatten wir lange überlegt, was wir einreichen könnten. Klassische oder auch die immer wieder gezeigten märchenhaften oder auch skurrilen Portraits waren nie so unser Ding und Arbeiten wie Künstlerportraits oder Portraits über außergewöhnliche Handwerksberufe hatten wir dieses Jahr nicht. Was wir hatten, waren Bilder von Menschen in der Dunkelheit alter Bergwerksstollen und Landschaftsszenen, bei denen Menschen nur bewundernde Zaungäste sind. Wir reichten somit an die 10 Arbeiten ein und waren gespannt, ob unsere Arbeiten überhaupt vom Kurator ausgewählt werden und wenn ja, welche Arbeit es sein wird.

Read More

Über das Pindos-Gebirge

Denken wir an Griechenland, so verbinden viele von uns Griechenland mit einsamen Stränden, mit blauem Meer, mit weiß getünchten Häusern mit blauen Dächern und mit einem Besuch in einer Taverne und mit griechischem Wein. Dass Griechenland aber auch zur Gänze anders ist, dass es ein Land mit Hochgebirgen, mit alpinen Matten und mit Felsen ist, das ist vielen nicht bewusst.

Read More

Ordnung auf Reisen

Wer für mehrere Wochen auf Reisen geht, zwar wie wir in Hotels und Pensionen schläft, der benötigt trotzdem ein „Ordnungssystem“ im Fahrzeug, um Dinge schnell finden zu können oder auch einfach verstauen zu können. Aus diesem Grund haben wir bereits vor ein paar Jahren einen kleinen Innenausbau in unseren Jeep eingebaut, der neben der Kühlbox vor allem unsere fotografische Ausrüstung aufnehmen konnte. Da das Fahrzeug jetzt aber um circa 10 Zentimeter höher dasteht, wurde es schwierig aus der Kühlbox Getränke und Lebensmittel zu entnehmen, da man nur mehr mit Hilfe des Tastsinns Dinge finden konnte. Aus diesem Grund hatten wir beschlossen in ein Auszugssystem zu investieren.

Read More

Über Stock und Stein

Reisevorbereitungen bedeutet bei uns, nicht ein Hotel nach einem Reisekatalog zu buchen und die Zeitung abzubestellen, nein es bedeutet sich mit den geografischen und den geschichtlichen Gegebenheiten des Landes und der geplanten Reise sehr detailliert auseinanderzusetzen – wir hatten im Juni darüber berichtet. Und da wir uns darüber hinaus mit unserem Jeep sehr viel auf unbefestigten Pisten und Bergpfaden bewegen, ist es für uns genauso wichtig auch auf eventuelle Schwierigkeiten beim Fahren im Gelände vorbereitet zu sein. Dazu haben wir unseren Jeep umbauen lassen.

Read More

Dem Verfall preisgegeben

Bereits die Phönizier waren es, die auf Sardinien am Monte Narba Silbererze abbauten, um Münzen zu prägen. Der große Abbau-Boom setzte aber 1874 ein, als eine lokale Bergbaugesellschaft die Abbaurechte für insgesamt 3 Reviere am Monte Narba erhielt. Es war, wie so oft, silberreicher Bleiglanz, der abgebaut werden sollte und innerhalb von wenigen Jahren entwickelte sich eine regelrechte Bergbau-Kleinstadt am Monte Narba, in der an die 1000 Bergleute wohnten und entweder untertage oder in diversen obertägigen Anlagen arbeiteten.

Read More

Antike Erzaufbereitung in Lavrio

Wenn Erz aus dem Berg gefördert wird, dann haftet dem Erz immer eine gewisse Menge von taubem Gestein an. Deshalb ist es von Nöten, vor dem Einbringen des Erzgutes in einen Schmelzofen, dieses Erzgut vom Taubgestein zu befreien, um den Schmelzprozess nicht zu behindern. Und nicht nur heute, sondern auch bereits vor 2500 Jahren im alten Griechenland vor den Toren Athens waren sich die Bergleute dieser Tatsache bewusst und haben aus diesem Grund das Erz vom anhaftenden Taubgestein befreit.

Read More

Wie eine Reise entsteht

Wir sind in den letzten Wochen von vielen Freunden und Kunden gefragt worden, wie wir solch ungewöhnliche Orte wie die Ruinen der Anasazi-Indianer im amerikanischen Südwesten, wie die Steinbrücken in Zagori oder die Malereien in einem Betriebsgebäude eines ehemaligen Bergwerkes auf Sardinien entdeckt haben, wenn wir reisen. Und so fragen die Leute auch, wie wir zu den notwendigen Informationen kommen, denn in Reiseführern steht über solche Orte ja nichst geschrieben. Gibt es hier ein Geheimnis?

Read More

Das Galmei Bergwerk

Lost Place Fotografie ist die fotografische Darstellung von verlassenen und verfallenen Orten, eine Art von Architektur- und Objektfotografie von Plätzen, die fast in sich zusammen brechen und vergessen wurden. Farblich leicht entsättigt, versucht man bei der Lost Place Fotografie nicht die Schönheit eines Objektes darzustellen, sondern seine Unvollkommenheit und seinen Verfall.

Read More

Farbe ist im Spiel

Österreich ist, was die Farben und das Design von Team-Jerseys im American Football anbelangt als sehr konservativ zu betrachten, verwenden doch sehr viele Mannschaften in der Austrian Football Ligue (AFL) sehr gedeckte Farben. Und so hat man oftmals den Eindruck, dass nicht zwei konkurrierende Teams am Spielfeld sind, sondern die Offense einer Mannschaft gegen die eigene Defense spielt, so ähnlich wirken manchmal die Jerseys für viele Betrachter.

Read More

Fotomonat Graz

Der Fotomonat Graz (FOMO) ist seit etlichen Jahren ein Festival für zeitgenössische Fotografie in Graz, wobei für die Dauer eines Monats in den Auslagen von Geschäften und öffentlichen Plätzen in Graz Arbeiten von zeitgenössischen Fotografen ausgestellt werden.

Read More

Architekturfotografie

Bereits im Dezember letzten Jahres hatten wir die Möglichkeit das ehemalige „Gym“ der Graz Giants in der Merangasse zu fotografieren, und dies kurz bevor die Footballer in ein neues Gym umgezogen sind. Nun galt es das neue „Gym“ zu fotografieren. Hier ein paar Worte über die Entstehung der Bilderstrecke:

Read More

Menschenbilder 2023

Es ist dieses Jahr bereits das 6. Mal, dass wir an der Wanderausstellung der Steirischen Berufsfotografen teilnehmen dürfen und dies mit einer Aufnahme aus dem Bereich von American Football Sportfotografie. Bei unserer Arbeit handelt es sich dabei um eine Momentaufnahme aus einem Spiel der Graz Giants, denen wir uns seit vielen Jahren emotional verpflichtet fühlen.

Read More

Steinbogenbrücken von Zagori

Die Region von Epirus liegt im nordwestlichen Griechenland, einem gebirgigen und von steilen Schluchten zerrissener Landstrich des Pindos-Gebirges. Dort ist es dann die Gemeinde von Zagori, einer der am wenigsten besiedelten Landstriche Griechenlands, der für seine vielen uralten Steinbogenbrücken bekannt ist.

Read More

Steirischer Röststadl

Der montanhistorische Schaupfad im Walchental bei Öblarn im Ennstal ist einzigartig, zeigt er eine fast zur Gänze erhaltene barocke Aufbereitungs- und Schmelzanlage. Dieser einstige Bergbau von Öblarn baute in erster Linie Kupfer- und Silbererze ab und wir wissen heute, auf Grund alter Dokumente aus dem Archiv des Benediktiner Stifts von Admont, dass die Anfänge des Bergbaus in der Mitte des 16. Jahrhunderts liegen.

Read More

Myloi – ein Lost Place

Eine ganz besondere „Lost Place Foto-Location“ in Griechenland ist der verlassene Bahnhof von Myloi bei Nafplio am Peloponnes. Alte Lokomotiven, verrostete Weichen und Wasserkräne und ein alter baufälliger Lokschuppen zeugen von der einstigen Eisenbahnlinie, die den Peloponnes durchquerte. Mit 1 Meter Spurweite als Schmalspurbahn gebaut, war dieses Eisenbahnschienennetz einmal das längste Schmalspurnetz Europas.

Read More

Das Giants Gym ist übersiedelt

 

Wenige Tage vor Weihnachten, genau am 13. Dezember wurde ein neues Indoor-Kraft-Trainingszentrum der Projekt Spielberg Graz Giants eröffnet, nach dem der Hausbesitzer der alten Location quasi Eigenbedarf angemeldet hatte. Damit waren mehr als 40 Jahre schweißtreibende Trainingseinheiten im „alten Gym“ in der Merangasse in Graz Geschichte.

Read More

Vergessene Bergwerke auffinden

Wenn Archäologen nach alten Gräbern oder nach alten menschlichen Ansiedlungen suchen, dann beginnen sie diese Arbeit nicht auf Grund einer alten Karte oder irgendeiner Vermutung gleich einem Schatzgräber, sondern Archäologen setzen zuerst in der Regel geophysikalische Methoden ein, um beispielsweise alte Gräber aufzufinden.

Read More

Ausbildung zum Regionalforscher

Arbeiten im Archiv des Stiftes Rein, der ehemaigen Grundherrschaft von Stübing.

 

Der Steirische Museumsverband MUSIS bietet nun seit etwas mehr als 2 Jahren einen Lehrgang zum Regional- und Heimatforscher an, bei dem innerhalb eines Jahres geschichtlich interessierte Personen zu „Laien-Forschern“ werden. Als ich in einer Tageszeitung im Frühjahr 2021 über diese Ausbildung las, reifte in mir sofort der Wunsch diese Ausbildung zu machen.

Read More

Hochformatiges auf Instagram

Wie man das automatische Beschneiden von Instagram verhindert !

Als ich unlängst eine hochformatige Aufnahme eines Wasserfalls auf Instagram im „Instagram-Feed“ posten wollte, ist mir kurzerhand wieder bewusst geworden, dass hochformatige Bilder, die mit einer klassischen digitalen Kleinbild-Kamera aufgenommen worden sind, sich nicht in voller Form in Instagram darstellen lassen.

Read More

Abschied vom Grazer Zaubertheater

Das Erste Grazer Zaubertheater – ein Grazer Traditionsbetrieb – schloß mit dem 30.April 2022 seine Pforten. Es war der Grundeigentümer, der das Objekt einem neuen Zweck zuführen wollte, wodurch das Theater geschlossen werden musste. Und so wurde dieser einmalige Ort der Magie und Illusion Geschichte. Am Samstag, dem 15. April war es dann soweit und die letzte Veranstaltung ging über die Bühne. Jetzt sind 22 Jahre Zauberei, Tanzauftritte und Musikshows Vergangenheit und wir danken auf diesem Weg Gerhard Weidinger für sein jahrzehntelanges Engagement.

Read More

Urheberrechtlich geschützt!